FÜHRUNG AM MITTWOCH, 11.15 UHR
Kosten 7 € Sammlung
Kosten 9 €  Ausstellung Pissarro
Kosten 6 € Kunsthalle
 
7. Januar
Hasen und Monster im Werk von Heike Kati Barath
Mit Mariana Burdida
In der Von der Heydt-Kunsthalle Barmen
 
21. Januar
Zur Aktualität der Gruppe Zero
Mit Karla Spennrath
 
4. Februar
Der Ruf nach absoluter Freiheit: Pissarro als Anarchist
Mit Dagmar Winkler
 
18. Februar
Nach dem Impressionismus: Cézanne, Gauguin, van Gogh
und Seurat auf dem Weg in die Moderne

Mit Dr. Marion Lisken-Pruss
 
4. März
Neo Rauch: "Meine Bilder sind Allegorien"
Eine Bildbetrachtung des "Roten Jungen" (1995)
als Stückwerk, Collage und Traumrekonstruktion

Mit Carmen Klement
 
18. März
Oskar Schlemmer: Zum Verhältnis von Kunst und Industrie
Mit Dr. Anne Mitzen

 
ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN
IN DER AUSSTELLUNG PISSARRO

DI-SO 11.30, 13.30, 15.30 Uhr
DO+FR zusätzlich 17.30, 18.30 Uhr
Kosten 14 € inkl. Eintritt
 
ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN
IN DER AUSSTELLUNG JOCHEN STÜCKE

Samstag, 24. Januar, 14 Uhr
Samstag, 14. Februar, 14 Uhr
Kosten 14 € inkl. Eintritt
 
ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN
IN DER AUSSTELLUNG HEIKE KATI BARATH

in der Von der Heydt-Kunsthalle
Sonntag, 11. Januar, 11.30 Uhr
Kosten 6 € inkl. Eintritt

 
ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN,
ANGEBOTEN VON MITGLIEDERN DES "ARBEITSKREISES ZUR SAMMLUNG
DES VON DER HEYDT-MUSEUMS“
Offen für alle Interessierten
Eintritt frei
 
8. Januar
Visuelle Autobiografie: Bruno Gollers "Drei Hüte"
 
5. Februar
Richter und Polke: Die Übersetzung von Fotografie in Malerei
 
5. März
Auf den Spuren von Tradition und Moderne
in Domenico Gnolis "Damenfüße"
 
KUNSTSEMINARE
Pissarro –Der Vater des Impressionismus
Kunstseminar mit Dr. Philipp Horst
Treffpunkt Museumsbibliothek
Anmeldung und Information info.museum@stadt.wuppertal.de
oder Tel. 0202 563-2471
Kosten 30 € inkl. Eintritt pro Termin
15. Januar, 17-20 Uhr

12. Februar, 17-20 Uhr
Camille Pissarro, als Sohn eines französischen Juden und einer
kreolischen Mutter auf der dänischen Antilleninsel Sankt-Thomas
geboren, gehört zu den schillerndsten Figuren des Impressionismus.
Stilistisch entwickelte er sich von einem spätklassizistischen,
romantischen über einen impressionistischen Maler hin zu einem
Künstler, der das Leben in der modernen Großstadt des 20. Jahrhunderts
spiegelt. Als älterer Freund war er den Impressionisten
ebenso wie den Pointillisten und den Wegbereitern der Moderne,
Cézanne, Gauguin und van Gogh, ein hochgeschätzter Gesprächspartner.
Er ließ sich bereitwillig auf die Neuerungen ein, die jüngere
Kollegen wie van Gogh, Gauguin, Seurat, Signac oder Caillebotte in
die Malerei brachten, und war, wie die Ausstellung zeigt, das heimliche
Kraftzentrum des Impressionismus. Das Seminar thematisiert
die vielfältigen Bezüge Pissarros zu seinen Malerkollegen.

 
ENGLISH CONVERSATION IN THE PERMANENT COLLECTION

Donnerstag, 5. Februar, 18 Uhr
Come along and practice your English skills in an informal and friendly
setting. At our next meeting, we will talk about Oskar Schlemmer’
"Feuerschiff" and the relationship between art and industry.
Mit Dr. Anne Mitzen, US-amerikanische Kunsthistorikerin
Kosten 5 €

 
KÜNSTLERGESPRÄCH
Sonntag, 29. März, 11.30 Uhr
Künstlergespräch
Ingrid Luche im Gespräch mit Thibaut de Ruyter
Im Rahmen der von der Kunststiftung NRW initiierten Kunstinitiative
25/25/25 hat Ingrid Luche für das Von der Heydt-Museum das Werk
"The Gold, The Night & The Noon" geschaffen. Die französische
Künstlerin spricht mit dem Kunstkritiker Thibaut de Ruyter über ihr
für Wuppertal geschaffenes Werk und dessen künstlerische Hintergründe.
KH_3_125
VDHred475
Buchung und Anmeldung hier.

Erwachsene

VDH_1_189
VDH_2_189
VDH_5_189
1M2H Logo green 200
TICKETBUCHUNG ONLINE
 
TICKETBUCHUNG ONLINE
 
Quartalsprogramm zum Download mit Kreativprogramm für Erwachsene und Kinder
IN DER CITY-KIRCHE
IM MUSEUM
Titel_Programm_4_2014
Quartalsprogramm zum Download mit Kreativprogramm für Erwachsene und Kinder
Quartal_1